Ecke Untere Söldnersgasse / Obere Söldnersgasse 3-08. Die Söldnersgassen Untere Söldnersgasse
In den Reichsstadtzeit wohnten in den Söldnersgassen die Söldner (Soldaten) und Seldner (Kleinhäusler). Die Obere Söldnersgasse beginnt bei der Kaiserstallung und dem Luginsland und endet am Paniersplatz. Die Untere Söldnergasse beginnt im obersten Teil der Burgstraße und mündet in die Obere Söldnersgasse. Anstelle des heutigen Eckhauses zwischen der Oberen und Unteren Söldnersgasse (Untere Söldnersgasse 17) befand sich früher ein bedeutendes Bürgerhaus der Renaissance, das Toplerhaus, das auch unter der Bezeichnung «Schlößlein am Ponersberge» (= Paniersplatz) bekannt und nach der Patrizierfamilie Topler benannt war.
Ecke Vestnertormauer / Obere Söldnersgasse (Juni 2017)
Ecke Vestnertormauer / Obere Söldnersgasse (August 2016)
Obere Söldnersgasse, Blickrichtung Paniersplatz (August 2013)
Blick von der Oberen Söldnergasse zu den reichsstädtischen Bauten (August 2013)
Eckhaus zwischen Unteren und Oberen Sölndersgasse, früher Toplerhaus. Links Untere Söldnersgasse, rechts Obere Söldnersgasse (August 2013)
Untere Söldnersgasse, Blickrichtung Paniersplatz (August 2013)
Untere Söldnersgasse, Blickrichtung Burgstraße (August 2013)
Untere Söldnersgasse, Blickrichtung Burgstraße (September 2009)
Untere Söldnersgasse, kurz vor der Einmündung in die Burgstraße (September 2009)
zurück zur Übersichtsseite: «Nürnberger Burgviertel - östlicher Teil»

Externe Links zu den Söldnersgassen

zurück zum Seitenanfang
Toplerhaus (Wikipedia)
zur vorherigen Seite: «Vestnertormauer» zurück zur Übersichtsseite: «Nürnberger Burgviertel - östlicher Teil» zur nächsten Seite: «Rund um den Paniersplatz» zurück zum Seitenanfang Such- und Informationsseite Hauptmenü Manfred Wirth Homepage Manfred Wirth Kontaktadresse Email © Manfred Wirth 26.09.1998
zurück zur Eingangsseite: «Nürnberg - Burgviertel»

Letzte Aktualisierung: 13.07.2017 00:13:19