Am Ölberg 2-40. Am Ölberg (2) Am Ölberg
Fortsetzung von Seite «Am Ölberg (1)»

Entlang des Sträßchens «Am Ölberg» stehen noch einige kleine, fast pittoresk anmutende, ehemalige Handwerkerhäuschen, die im Kern noch aus dem Mittelalter stammen und die Zerstörungen des Krieges überstanden haben. Die schmalen Gebäude waren ursprünglich erdgeschossig, wurden später aufgestockt, wodurch das malerische Auf und Ab der Dächer entstanden ist. Von diesem Sträßchen aus hat man einen wunderschönen Blick auf die wuchtigen Außenmauern der Nürnberger Burg. Das Sträßchen «Am Ölberg» mündet schließlich in den Platz «Beim Tiergärtnertor».

Am Ölberg (Juli 2016)
Handwerkerhäuschen am Ölberg (Mai 2016)
Am Ölberg: Im Bild ganz links: Treppe hinunter zum Tiergärtner Torplatz, Mitte und rechts: Weg zum Burggarten (Juli 2012)
Oberhalb des Sträßchens «Am Ölberg» befindet sich der Eingang zum Burggarten (Juli 2012)
Am Ölberg, nahe bei dem ehemaligen Restaurant «Zunftstübchen», jetzt «Treppe» (August 2009)
Am Ölberg 35: Steakhaus «Treppe»  (Juli 2012)
Am Ölberg 35: Restauration «Treppe»  (Juli 2016)
Am Ölberg (Juli 2016)
Fachwerkhäuser «Am Ölberg», links das älteste Fachwerkhaus Nürnbergs, erbaut 1338 (Juli 2009)
Fachwerkhäuser »Am Ölberg« (Juli 2009)
Aufgang zum Straßenzug "Am Ölberg", Blick zur Kaiserburg  (April 2015)
Blick vom Straßenzug »Am Ölberg« auf das Dürerhaus und den Platz »Beim Tiergärtnertor« (August 2013)
zurück zur Übersichtsseite: «Das Burgviertel - westlicher Teil»

Externe Ölberg-Links (2)

zurück zum Seitenanfang
Restauration TREPPE

Restauration «TREPPE»
Am Ölberg 35

Restauration TREPPE

Restauration «TREPPE» (Facebook)
Am Ölberg 35

zur vorherigen Seite: «Am Ölberg (1)» zurück zur Übersichtsseite: «Das Burgviertel - westlicher Teil» zur nächsten Seite: «Maxtor» zurück zum Seitenanfang Such- und Informationsseite Hauptmenü Manfred Wirth Homepage Manfred Wirth Kontaktadresse Email © Manfred Wirth 26.09.1998
zurück zur Eingangsseite: «Nürnberg - Burgviertel»

Letzte Aktualisierung: 24.07.2016 18:16:34