Am Hallertor 4-34. Am Hallertor Am Hallertor
Das Tor im Westen der alten Mauer wurde nach dem Geschlecht der Haller benannt. Die Haller besaßen vor dem "Hallerthürlein" große Wiesenflächen. Im Jahre 1434 wurden die Grundstücke von der Stadt erworben und als Parkanlage ausgebaut. An der pegnitzüberspannenden Hallertorbrücke gelangt man treppabwärts zur parkähnlichen Hallerwiese. Das Hallertor verbindet den Maxplatz mit der Ringstraße (Westtorgraben / Neutorgraben).
Am Hallertor, Blickrichtung Neutorgraben (Oktober 2005)
Straßenbahnhaltestelle Hallertor (Juni 2007)
Neutorgraben am Hallertor (September 2005) Am Hallertor (Juli 2003)
Schlayerturm am Hallertor (Juli 2005) Beethoven-Denkmal am Hallertor (Juli 2003)
Schlayerturm am Hallertor (Juli 2009) [Siehe auch unter «FRONFESTE & SCHLAYERTURM»]
Am Hallertor (August 2006)
Am Hallertor: Beim Turm «Grünes H» beginnt der Straßenzug «Neutormauer». Das Tor im Turm ist der Eingang zum Heilpflanzengarten. (August 2013)
Am Hallertor:Turm Grünes G (Maxplatz 54 / Hallertürlein) und Schlayerturm, ganz rechts Bushaltestelle «Am Hallertor» (Juli 2013)
Bushaltestelle HALLERTOR (April 2014)
Bushaltestelle HALLERTOR (August 2013)
Am Hallertor, Blickrichtung Maxplatz (August 2009)
zurück zur Übersichtsseite: «An der Pegnitz / Hauptmarkt»

Externe Links zum Hallertor

zurück zum Seitenanfang
Hallertürlein (Wikipedia) Hallertorbrücke (Nürnberginfos)
zur vorherigen Seite: «Hallertürlein» zurück zur Übersichtsseite: «An der Pegnitz / Hauptmarkt» zur nächsten Seite: «Hallertorbrücke» zurück zum Seitenanfang Such- und Informationsseite Hauptmenü Manfred Wirth Homepage Manfred Wirth Kontaktadresse Email

© Manfred Wirth 26.09.1998

zurück zur Eingangsseite: «Nürnberg - Burgviertel»

Letzte Aktualisierung: 10.05.2016 18:22:56