Heilige Walburga

Naturschutzgebiet Ehrenbürg
06. Heilige Walburga

Heilige Walburga
Die Ehrenbürg wurde schon von den Kelten 550 v. Ch. als bedeutende Hochburg der Region genutzt. Später wurde die früher heidnische Kultstätte mit dem Bau einer Kapelle zum christlichen Wallfahrtsort. Die jetzige Walburgiskapelle wurde im Jahre 1697 errichtet. Vor der Walburgis-Kapelle steht die »Heilige Walburga«, in Bronze gegossen von Ernst Steinacker. Die Bronzestatue wurde am 1. Mai 2000 mit dem ersten ökumenischen Gottesdienst in der Geschichte dieses Ortes eingeweiht.
Die Heilige Walburga (Mai 2011) Walburga und Walburgisnacht

Die Walburgisnacht (benannt nach der Heiligen Walburga (auch Walpurga), deren Gedenktag am 1. Mai war) ist ein traditionelles europäisches Fest am 30. April. Als Tanz in den Mai hat es wegen der Gelegenheit zu Tanz und Geselligkeiten am Vorabend des Maifeiertages auch als urbanes, modernes Festereignis Eingang in private und kommerzielle Veranstaltungen gefunden.

Walburga (Wikipedia)
Walburgisnacht (Wikipedia)

Die Heilige Walburga, in Bronze gegossen von Ernst Steinacker, steht vor der Walburgis-Kapelle auf dem Walberla. Sie wurde am 1. Mai 2000 mit dem ersten ökumenischen Gottesdienst in der Geschichte dieses Ortes eingeweiht. (Mai 2011)
Bronzefigur Heilige Walburga (August 2014)
zur vorherigen Ehrenbürg-Seite zurück zur Ehrenbürg-Hauptseite zur nächsten Ehrenbürg-Seite zurück zum Seitenanfang Informationen in eigener Sache (Web-Logbuch) Die große Such- und Informationsseite Bedienungsinformation Manfred Wirth Homepage - Hauptmenü Manfred Wirth Homepage Manfred Wirth Kontaktadresse (Impressum) Manfred Wirth Facebook Gästebuch Hier können Sie mir eine einfache Mail schreiben. © Manfred Wirth 26.09.1998
zurück zur Eingangsseite: «Frankenland - Heimatland»

Letzte Aktualisierung: 14.06.2015 00:42:13